Kihon

Kihon (jap. 基本) werden im Karate die Grundtechniken genannt.

Mit dem Kihon wird die Grundlage geschaffen, um im Kampf (jap. Kumite „Begegnung der Hände“) erfolgreich zu sein. Erst durch viele Wiederholungen und immer wiederkehrendes Üben werden die Grundtechniken „perfektioniert“ und dann in der Kata – der Form und Kampf gegen imaginäre Gegner zu anspruchsvollen Kombinationen zusammengefügt.

Bestandteile des Kihon sind:

  • Uke Waza -> Blocktechniken
  • Uchi Waza -> Schlagtechniken
  • Zuki Waza -> Stoßtechniken
  • Keri Waza -> Fußtritte
  • Nage Waza -> Wurftechniken
  • Tachikata -> Stellungen
  • Kamaekata -> Haltungen

Archive

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung